• citybg
  • citybg

Strände

Stintino Umgebung

Ein paar hundert Meter von der Cala Rosa Club Hotel sind unberührte Strände, seltene und natürliche Schönheit, wo Sie entspannte Momente mit Ihrem Partner oder Ihrer Familie verbringen können.

Strand Il Gabbiano

Besonders geeignet für Kinder

Der gut ausgerüstete und organisierte Strand von il Gabbiano, liegt zwischen La Pelosa und dem Yacht Club, nur ein Kilometer vom Cala Rosa Club Hotel entfernt. Das flache und sichere Wasser ist besonders geeignet für Kinder. Der wundervolle Ausblick auf den Golf von Asinara ist unbezahlbar.


Strand La Pelosetta

Eine natürliche Furt

Der Strand von La Pelosetta von Stintino ist leicht zu erreichen über die SP 34 bis Stintino. Nach Durchfahrt durch das Zentrum ist den gut ausgezeichneten Hinweisschildern Spiaggia (Strand) zu folgen. Ein wunderBarer Strand inmitten einer reizvollen Landschaft; rechts die Inseln Piana e l‘Asinara, gegenüber die kleine Insel Pelosa und im Norden grenzt Capo Falcone an. Die Insel Pelosa ist auch über eine natürliche Furt, umgeben von einem wundervollen klaren Meer, zu erreichen. Der Strand besteht zum größten Teil aus Klippen mit etwas Sand an einem wunderschönen blauen, transparenten und kristallklarem Meer. Die Pelosetta ist gut besucht, allerdings in der Hauptsaison oft überlaufen, auch dank der zahlreichen Dienstleistungsbetriebe wie Bars, Restaurants, Imbißbuden und Hotel in der näheren Umgebung.

Strand Le Saline

Stintino Umgebung

Der gut besuchte Strand Le Saline von Stintino befindet sich bei den seit dem 3. Jhr. bestehenden antiken Salzlagern und Gebäuden aus dem 6. Jhr., verlassene Thunfischfangstellen der Saline. Die weite, feinsandige, weiße Fläche, von einem der ältesten spanischen Türme auf der Insel dominiert, lohnt sich zu entdecken. Das Meer ist blau, rein, transparent und flach, ideal zum Schwimmen. Bei Wind wird Le Saline auch oft von Surfern und Windsurfern aufgesucht. Zu erreichen ist der Strand über die SS131 von Sassari nach Porto Torres. Dort ist die Statale zu verlassen und nach Stintino zu fahren. Vor Stintino und dem schönen spanischen Turm auf der Höhe einer Villa rechts abbiegen. Die asphaltierte kleine Straße führt direkt zum Strand. Dieser ist gut ausgerüstet und verfügt über einen Parkplatz, Bars, Imbißbuden und ein Hotel.

Strand Ezzi Mannu

Parkplatz und Imbißbude

Der Strand Ezzi Mannu von Stintino ist leicht zu erreichen über die SP 34 Richtung Stintino: ca. 3 km nach Abzweigung Pozzo San Nicola stehen Hinweisschilder nach Ezzi Mannu. Bis zur Gabelung vorfahren. Dort geht eine Straße in zwei gegensätzliche Richtungen; beide führen zu einem gebührenpflichtigen Parkplatz. Heller Sandstrand mit kleinen weißen Steinen und ein wunderschönes transparentes und schillernd blaues Meer. Ezzi Mannu ist voller mit Vegetation bedeckter Dünen. Ein wildes und einsames Flair. Leider wird der Anblick durch das Windkraftwerk Fiume Santo getrübt. Am Strand befindet sich auch ein großer Parkplatz und Imbißbude.

Strand von Cala Coscia di donna

Ein malerischer Strand aus grauem Kieselstein

Cala Coscia di Donna von Stintino ist leicht zu erreichen über die SP 34 Richtung Stintino. Nach Verlassen der Straße ist ca. 1 km einer nicht asphaltierten Straße zu folgen. Ein malerischer Strand aus grauem Kieselstein und ein wundervolles klares, grün bis blaues Meer mit felsigem Sandsteingrund; geliebt von Schnorchlern und Tauchern. Cala Coscia di Donna ist ideal für Liebhaber von absoluter Ruhe und Frieden, da kaum aufgesucht. Es fehlt der Sand und ist nicht einfach zu erreichen. Die Landschaft ist wild und unberührt; von dunklen Felsen umsäumt, die das Bild noch wirkungsvoller erscheinen lassen, bedingt auch durch den Farbkontrast zum Meer. Am Strand werden keine Dienstleistungen angeboten.

Strand Punta Negra

SEines der malerischsten Strände der Küste

Der Strand Punta Negra von Stintino ist leicht zu erreichen über die SP 34 bis Stintino. Vor Einfahrt in das Stadtzentrum ist den Hinweisschildern Cala Lupo bis zur Baia nahe des Segel-Clubs zu folgen. Eines der malerischsten Strände der Küste von der Provinz Sassari. Seine Besonderheit besteht darin, dass er über einen Anlegeplatz für Privatwasserfahrzeuge verfügt und über ein Zentrum mit Boots- und Segelvermietung. Klarer, feiner Sandstrand, transparentes, kristallklares und türkisfarbiges Meer, besonders beliebt bei Tauchern, auch der Vegetation auf dem Meeresgrund wegen. Punta Negra ist begrenzt durch braune Klippen und umgeben von einer parfümierten Macchia mediterranea mit Bäumen nahe des Ufers und einem bezaubernden Blick auf den Golf von Stintino und dem Turm der Pelosa.

Strand Pazzona

Weißer Strand mit Quarzfragmenten und feinen Kieselsteinen

Der Strand Pazzona von Stintino ist zu erreichen über die SP34 nach Porto Torres. Nach einigen Km ist den Hinweisschildern auf der linken Seite Richtung Pazzona und Punta d‘Elici zu folgen. Von dort geht es auf einer nicht asphaltierten Straße weiter, die nach wenigen Km zum Strand führt. Weißer Strand mit Quarzfragmenten und feinen Kieselsteinen; sofern frei von Alghen ein transparentes, kristallklares und blau schimmerndes Meer. Eine weite lange Küste, ideal für ausgedehnte Spaziergänge, eingerahmt von Sanddünen mit flacher Vegetation. Keine Dienstleistungen am Strand, allgemein wenig besucht und deshalb von besonderem Reiz.

Strand Tamerici

Ideal für Liebhaber des Friedens und der Privacy

Der Strand Tamerici von Stintino ist leicht zu erreichen über die SP 34 Richtung Stintino. Der Strand befindet sich rechts hinter einem großen Parkplatz. Eine große Bucht eingesäumt im Norden von einer üppigen Vegetation und im Süden von hellen Klippen; steinige Küste, hier und da sprießen Vegetationbüschel. Dies alles ist umgeben von einem wunderschönen transparenten, kristallklarem blau schimmernden Meer; das bereits am Ufer verhältnismäßig tief ist. An der Küste zeigen sich verschiedene Häuschen mit Bootsanlegestellen, die Landschaft noch suggestiver wirken lassen. Der Strand verfügt nicht über Dienstleistungsbetriebe und wird sehr wenig besucht; ideal für Liebhaber des Friedens und der Privacy.